SMV-Ausflug

Alle Klassensprecher/-innen und deren Stellvertreter trafen sich bei herrlichem Sonnenschein am Freitag, 15.07., zum diesjährigen SMV-Ausflug. Von der Schule aus machten sich die Vertreter der Klassenstufen 5 bis 9 gemeinsam mit ihren Verbindungslehrkräften Frau Walk und Herrn Stufft zu Fuß auf den Weg nach Westerheim. Angekommen beim Adventure-Golf teilten sich die Teilnehmer in acht Gruppen auf und golften auf den 18 Bahnen um die Wette.
Die SMV bedankt sich ganz herzlich für eure geleistete Arbeit im laufenden Schuljahr. Toll, dass einige Projekte wieder ins Laufen kamen und neue Ideen, wie das Tischtennisturnier, so erfolgreich umgesetzt werden konnten.

(Fabian Stufft)

Neues Sitzpodest im Foyer der AFRS

1.000 Euro Spende durch die Firma Hannusch Industrieelektronik

Auf die Frage, was sie derzeit am meisten störe, zeigten die Klassensprecher der Jahrgangsstufen 5 bis 10 auf dem diesjährigen SMV-Tag schnell Einigkeit: Die fehlenden Sitzgelegenheiten im Foyer der Anne-Frank-Realschule würden fehlen. Dem wurde nun Abhilfe geschaffen. In einem Auswahlprozess zwischen den Schülersprechern, dem Hauspersonal und der Schulleitung wurde mit den mobilen Sitzpodesten schnell ein Favorit ausfindig gemacht.
Über 1.000 Euro Zuschuss steuerte für dieses Schülerprojekt die Firma Hannusch Industrieelektronik GmbH bei. Am Montag überzeugte sich Claudia Hannusch, Geschäftsführerin des langjährigen Kooperationspartners der Schule, vor Ort und zeigte sich begeistert. Zudem hatte sie noch eine große Auswahl an Leckereien für die Schüler und das Lehrpersonal im Gepäck. Als Dankeschön für die großartige Spende erhielt sie ein Blumenstrauß sowie eine Dankeskarte der SMV.
Bereits in den ersten Tagen fand das Sitzpodest sehr großen Anklang – die Plätze sind bei Groß und Klein heiß begehrt.

(Fabian Stufft)

SMV-Nikolausaktion

von links: Jakob, Kadira, David, Carina

Auch in diesem Jahr besuchte die SMV die Klassenstufen 5 und 6. Dort führten die Schülerinnen und Schüler der SMV ein Rollenspiel auf und verteilten Lebkuchen.

Rückblick auf den SMV-Winteraktionstag

Für die Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Realschule stand am vergangenen Dienstag der große Winteraktionstag auf dem Programm, der von der SMV organisiert wurde. Die Teilnehmenden hatten die Möglichkeit, sich für eine Aktion im Vorfeld online über die Schulhomepage anzumelden.

Hierbei entschieden sich etwa 200 Schüler für einen 4-stündigen Badeaufenthalt im Blausteiner Bad Blau, weitere 150 begaben sich in die Eishalle zum Schlittschuhlaufen nach Ulm. Auch in der Ulmer Trampolinhalle xtreme Jump konnten viele Kinder ihre Sprungkünste unter Beweis stellen.

16 Kletterbegeisterte machten sich auf den Weg in die Jahnhalle. Weitere 50 Teilnehmer entschieden sich für eine Wandertour bei besseren Bedingungen als erwartet, während eine andere Gruppe nach Metzingen fuhr und um die Wette bowlte. Darüber hinaus konnte man sich parallel zum Bowling am Queue beim Billard ausprobieren.

Die Ausfahrt nach Ofterschwang im Allgäu musste wetterbedingt aufgrund von Schneemangel und Sturm abgesagt werden. Die hierfür angemeldeten Schüler konnten sich kurzfristig für die anderen Aktionen eintragen.

(Fabian Stufft)

SMV-Spieleabend

Am Freitagabend, den 08.11., fand mit Einsetzen des ersten leichten Schneefalls in diesem Winter der traditionelle und beliebte SMV-Spieleabend für alle 5. Klassen im Foyer der Anne-Frank-Realschule statt. Auch in diesem Jahr standen wieder abwechslungsreiche Teamspiele für die 70 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler an. Julia Schrag führte als Moderatorin sympathisch und souverän durch den Abend. Im Vorfeld überlegten sich die Vertreter der SMV verschiedene Gruppenspiele. So mussten die Kinder u.a. beim Apfelfischen großes Geschick zeigen. Bei der Altpapier-Modenschau hingegen war ihre Kreativität gefragt und die fachkundige Jury rund um den DJ des Abends Laurin Holzapfel hatte es in der anschließenden Beurteilung der überragenden Darbietungen nicht einfach. Gestärkt werden konnte es sich in den Pausen bei Apfelschnitz, Chips und Kaltgetränken. Neben den SMV-Verbindungslehrern Frau Striebel und Herr Stufft waren die jeweiligen Klassenlehrer der 5. Klassen anwesend.
Den Spieleabend organisierten:
• Sarah Käppeler, 10d
• Julia Schrag, 10c
• Torben Unterwandling, 10d
• Nico Lobenhofer, 8b
• Laurin Holzapfel, 8b
• Angelina Dorm, 7c
• Ella Niewiedziol, 7b

(Fabian Stufft)

Einweihung der Tischtennisplatte

Runde Tischtennisplatte für den Schulhof

Nachdem im Winter diesen Jahres bereits die runde Tischtennisplatte ihren Platz auf dem Pausenhof der Anne-Frank-Realschule fand, kam es am Dienstag zur feierlichen Übergabe des Schecks des Freundeskreises der Anne-Frank-Realschule an die Schülermitverantwortung (kurz: SMV) der Schule. Die Vorsitzenden des Freundeskreises Kurt Wörner und Christiane Brücklmayer-Olz überreichten den Schülersprechern Julia Schrag und Nico Seifert im Beisein der Schulleitung und den Verbindungslehrern ihren Zuschuss in Höhe von 500 Euro. Durch die Kooperation von SMV und Freundeskreis konnte das Projekt erfolgreich gestemmt werden.

Die Platte erfährt seit ihrer Installation bereits einen regen Zuspruch bei Jung und Alt. Das Besondere ist, dass durch die runde Form das an der Schule beliebte Tischtennisspiel „Mäxle“ ganz neu interpretiert werden kann.

(Fabian Stufft)

SMV-Winteraktionstag

Rückblick auf den SMV-Winteraktionstag
Für die 662 Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Realschule stand am vergangenen Dienstag der große Winteraktionstag auf dem Programm, der von der SMV und weiteren Helfern organisiert wurde. Die Teilnehmenden hatten die Möglichkeit, sich für eine Aktion im Vorfeld über das Internet anzumelden.
Hierbei entschieden sich ca. 140 Schülerinnen und Schüler für einen 4-stündigen Badeaufenthalt im Neu-Ulmer Donaubad, weitere 100 begaben sich direkt daneben in die Eishalle zum Schlittschuhlaufen.
Während sich rund 100 Sportbegeisterte bereits um 6.30 Uhr morgens an der Bushaltestelle in der Fortstraße zur Abfahrt trafen, um einen sonnigen Ski- bzw. Snowboardtag in Ofterschwang im Allgäu zu verbringen, machten sich etwas später 16 Kletterbegeisterte auf den Weg in das Laichinger In Form-Fitnessstudio. Der passionierte Kletterer Erich Wulfert brachte die Teilnehmenden ganz schön zum Schwitzen. Weitere 40 Kinder entschieden sich für eine Wandertour nach Feldstetten, während rund 140 Schülerinnen und Schüler nach Neu-Ulm fuhren und um die Wette bowlten. Erstmals gab es für die Klassenstufe 5 und 6 die Gelegenheit, sich beim Trampolinspringen im Xtreme Jump in Ulm auszutoben. Mit Begeisterung nahmen 100 Schülerinnen und Schüler das Angebot wahr.
In einem waren sich die Schüler und auch die begleitenden Lehrkräfte über den SMV-Tag einig: Es war eine sportliche Abwechslung zum Schulalltag!

(Fabian Stufft)

SMV-Tag

Am diesjährigen SMV-Tag zu Schuljahresbeginn wurde wieder viel besprochen unter Aufsicht der Verbindungslehrer Frau Striebel und Herr Stufft.

Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher sowie deren Stellvertreter/-innen gingen gemeinsam in Gruppen, um die Aktionen der SMV für das jetzige Schuljahr in die Wege zu leiten. Dabei wurde gegrübelt und bisherige Veranstaltungen kritisch überprüft und in neuen Projektskizzen optimiert.

Neben der bisherigen Schülersprecherin Luisa Hofele (10b) wurden Julia Schrag (9c) und Nico Seifert (8e) in das neue Team der Schülersprecher gewählt.

Geplante Aktionen für das Schuljahr 2018/2019:

  • Spieleabend für die neuen 5er am 19.10.2018
  • Öffnung und Bewirtung des Dachcafés
  • Erweiterter Winteraktionstag (voraussichtlich Feb. 2019)
  • Tischkickerturnier (an einem Mittwoch im März 2019)
  • Krimiabend
  • Mottotag (Oktoberfest)
  • Pausenmusik (dienstags und donnerstags)

SMV-Ausflug

SMV-Jahresausflug zum Adventure Golf nach Westerheim

Alle Klassensprecher/-innen und deren Stellvertreter trafen sich am 11.07. zum diesjährigen SMV-Ausflug. Von der Schule aus machten sich die insgesamt 38 Schüler aus den Klassenstufen 5 bis 9 gemeinsam mit ihren Verbindungslehrkräften Frau Striebel und Herrn Stufft auf den Weg nach Westerheim. Angekommen beim Adventure-Golf teilten sich die Teilnehmer in acht Gruppen auf und golften auf den 18 Bahnen um die Wette. Im Anschluss wurde an der Feuerstelle gegrillt, ehe die Verbindungslehrer den Klassenvertretern für ihre geleistete Arbeit in diesem Schuljahr dankten.

(Fabian Stufft)

Volleyballturnier

9-er Mädchen der Anne-Frank-Realschule Laichingen gewinnen Wanderpokal

Am Freitag, 16.03.2018, befand sich die Jahnsporthalle in Laichingen ganz in der Hand von vielen volleyballbegeisterten Schülerinnen und Schülern. Die SMV der Anne-Frank-Realschule Laichingen hat an diesem Tag Schulen aus der näheren Umgebung zu ihrem 32. Volleyballturnier eingeladen.
Insgesamt 21 Mannschaften von der Anne-Frank-Realschule Laichingen, vom Gymnasium Blaubeuren und von den Realschulen Dornstadt und Gerhausen nahmen an diesem Event teil.
Gespielt wurde im bewährten Modus: Die Teilnehmer wurden in vier Gruppen eingeteilt: 9er Jungen, 9er Mädchen, 10er Jungen und 10er Mädchen. In allen Gruppen spielte jeder gegen jeden, sodass alle Mannschaften mindestens vier Spiele mit einer Spielzeit von je 14 Minuten zu absolvieren hatten.
Viele sehenswerte und spannende Begegnungen boten sich den zahlreichen Zuschauern. Besonders spannend war es bei den Jungen der Klasse 10. Hier lieferten sich die Mannschaften aus Blaubeuren, Gerhausen und Laichingen ein Kopf an Kopf Rennen, das dann letztendlich ganz knapp von den Spielern aus Blaubeuren für sich entschieden werden konnte. Bei den 9er Jungs und den 10er Mädchen erkämpfte sich die Karl-Spohn-Realschule aus Gerhausen den Sieg. Die Neuntklässlerinnen der Anne-Frank-Realschule holten sich den Titel bei den Mädchen.
Für alle Mannschaften gab es Urkunden und schöne Preise, gestiftet von vielen örtlichen Geschäften.
Für das leibliche Wohl sorgte die Klasse 7e, die mit ihrer Lehrerin Frau Laner die Bewirtung plante und hervorragend durchgeführt hat.
Auch die Schulsanitäter der Anne-Frank-Realschule waren eifrig im Einsatz, glücklicherweise gab es keine größeren Verletzungen.
Gewissenhaft bis zum Ende der Veranstaltung übernahmen Realschülern der zehnten Klasse die Turnierleitung, das Amt der Hallensprecher und die Zähldienste.
Am Ende der Veranstaltung waren sich die Schüler einig: Auch im nächsten Jahr soll es wieder ein solches Turnier geben, das auf jeden Fall eine Bereicherung für die Schule ist und eine tolle Abwechslung zum Schulalltag bietet.

(Niki Schweizer)